Juments en liberté en train de passer le gué pour brouter

Pferdepension mitten in der Natur


Horse Naturally hat es sich zum Ziel gesetzt Pferden ein Leben zu ermöglichen, welches ihren Grundbedürfnissen nach Bewegung, sozialem Miteinander und Integrität entspricht. 

 

Unsere Angebote sind auf die Bedürfnisse der Pferde und Wünsche der Besitzer abgestimmt. Sowohl für die, welche sich ein möglichst naturnahes Leben wünsche, aber auch für diejenigen, die nachts die Vorteile einer einzelnen Paddock Box bevorzugen. 

 

Die Pferde leben in kleinen Gruppen auf einem Trail mit befestigten Wegen und haben 24/7 Zugang zu sehr gutem Heu aus eigener Produktion. Der Zugang zum Gras ist eingeschränkt und Wasser wird aus verschiedenen Trinkmöglichkeiten angeboten. 

Unsere Besonderheiten

 

· Kleine Gruppen mit max. 8 Pferde die täglich draussen sind ohne im Schlamm zu stehen
· 24/7  Zugang zu frischem qualitativen Heu (durch Netze)
mit genügend Fress-, Trink – und Schlafplätzen
· Abwechslungsreiche Bewegungsanreize und Möglichkeiten durch die natürliche und wilde Umgebung. 
· Optimale Bedingungen, um die Gefahr von Hufrehe, Koliken und Arthrose zu vermindern
· Eine herrliche Umgebung für abwechslungsreiche Ausritte direkt vor der Tür 
· Auf Wunsch individuelle Fütterung des Pferdes
· Freie Wahl von Tierarzt, Hufpfleger, Reitlehrer etc. 
· Alternative Möglichkeiten zur konventionellen Veterinärmedizin sind gerne gesehen
· Barhufpferde erwünscht
· Keine Impfpflicht und keine strategische Entwurmung -> Vierteljährliche Kot-Probe
· Natürliche Parasiten Regulation oder chemische Wurmkur
· Freundliche und kameradschaftliche Atmosphäre

Resultat

Pferde, die ihr wahres Wesen offenbaren
Glückliche Pferde = glückliche Besitzer 

Um Ihre Erwartungen zu erfüllen, bieten wir:

· Pension Paddock Paradise (Plätze frei)

· Pension Paddock-Boxe 

· PensionPaddock Paradise Rütle (Plätze frei)

· Privat Pension «Paddock de la Carrière» (frei)

Pension Paddock Paradise 

·  1x Barhuf Gruppe mit 6 Plätze 

·  1x Barhuf Gruppe mit 6 bis 8 Plätze 

·  24 Stunden draussen, das ganze Jahr lang

 

440 € inkl. MwSt. Monat/Pferd

Kaution: 1 Monat

 

Die Pension Paddock Paradise bietet Pferden ein Leben, das ihren Grundbedürfnissen möglichst nahekommt. Sie leben das ganze Jahr 24 Stunden am Tag im Freien. Sie laufen auf mehr als 1 km befestigten Wegen (Schotter, Sand und Erde), die sich stellenweise auf grosse Flächen erweitern. Mehrere Arten von hohen Bäumen und Hecken säumen dem Bach entlang die Wege. Sie bieten viel natürlichen Schatten und Möglichkeiten für die Pferde daran zu knabbern und sich zu beschäftigen. Es stehen Unterstände mit Liegeflächen - mit Stroh aus eigener Produktion - sowie verschiedene Salz-, Wasser- und Futterstellen zur Verfügung. Der Zugang zum Gras auf den Koppeln ist begrenzt. 

Pension Paddock-Box 

· Gruppe mit 4 bis 5 Plätze

· Tagsüber in der Gruppe draussen auf dem Trail

· Nachts in der eigenen Paddock Box

 

440 € inkl. MwSt. Monat/Pferd
 Kaution: 1 Monat

 

Die Pension Paddock Box bietet den Pferden individuellen Raum und ideale Erholung. Die Pferde leben tagsüber in einer kleinen Gruppe auf einem grossen Trail mit befestigten Wegen (Schotter, Sand und Erde). Sie profitieren vom Schatten der hohen Bäume und der Kühle des Flusses mit mehreren Heu- und Wasserstellen. Der Zugang zur Weide ist eingeschränkt. Die Lage der Weiden ermöglichen es ihnen in der Nähe der Pferde im Paddock Paradise zu grasen. Dank der verschiedenen Baumarten auf ihrem Weg entlang des Baches können sie Äste und Blätter knabbern. Nachts profitieren sie von der Ruhe in einer eigenen grossen Paddock-Box. 

Sur la piste : 4 chevaux en train de marcher du grand paddock vers le râtelier à foin

Pension Paddock Paradise Rütle

 
·  Barhuf Gruppe mit 5 bis 7 Plätze
· 
Seelenfriede - Ideal für Pferde im Ruhestand oder privater Raum
· 
24 Stunden draussen, das ganze Jahr lang


400 € inkl. MwSt. Monat/Pferd
 Kaution: 1 Monat

 

Das Paddock Paradise «Rütle» profitiert von einer befestigten "T"-Strecke. Die Pferde laufen etwa 500 Meter hin und zurück vom grossen Paddock mit den Unterständen in Richtung des Schattens der hohen Bäume und der Kühle des Baches. Auf dieser Strecke finden sie mehrere Heunetze, Wasser, Salz und verschiedene Arten von Futterbäumen. Der Zugang zu Gras ist eingeschränkt. 

2 juments couchées pour se reposer sur la paille dans l'abri bois sur paddock à côté du pré

Private Pension "Paddock de la Carrière"

·  2 Plätze

·  Privater Raum / Idealer Komfort

·  Zugang zu zwei grossen Wiesen / Weidezeit nach Vereinbarung

 

400 € inkl. MwSt. Monat/Pferd
 Kaution: 1 Monat

 

Die private Pension „Paddock de la Carrière“ profitiert von ihrer zentralen Lage neben den Reitanlagen: Reitplatz, Roundpen, Putzplatz, Dusche und Toilette. 

Sie verfügt über einen Holzunterstand, der sich auf einem grossen Paddock befindet, der mit einer Heuraufe und einem Wassertank ausgestattet ist. Die Pferde haben direkten und privaten Zugang zu zwei grossen Wiesen. Die Weidezeit kann so individuell vereinbart werden. 

Tableau comparatif des différentes formules de pension

Infrastruktur

Carrière de sable régulièrement hersée

Reitplatz 20m x 40m, beleuchtet, bewässert und fast ganzjährig nutzbar

Rond de longe avec de hautes lices métalliques, régulièrement hersé

Roundpen, ca. 15m Durchmesser, bewässert und fast ganzjährig nutzbar

Material sowie Aufstiegshilfe, Stangen usw.

Putzplatz

Douche pour chevaux à côté de l'aire de pansage

Waschplatz

Sellerie avec armoires taille western à disposition à côté de l'aire de pansage avec poubelles

Sattelbereich mit grossen Einzelschränken und Auflagen für Decken

Toilettes sèches avec lumière solaire, patère et miroir

Komfortable Trockentoilette für die Reiter*innen

Table et 4 chaises confortables près de l'aire de pansage

Sitzgelegenheit in der Sonne

Table et bancs à la fraîcheur du cours d'eau

Sitzgelegenheit im Schatten unter der grossen Weide

Parking à vans et voitures à côté de la sellerie

Parkplatz für Hänger und Autos. Einfacher Zugang.

FQA 


Was ist ein Paddock Paradise ? 

Sein Designer, Jaime Jackson, beobachtete mehrere Jahre lang die Wildpferde des Great Basin National Park in den USA. Dies veranlasste ihn dazu eine  Haltungsmethode zu kreieren, welche der natürlichen Lebensweise der Pferde möglichst nahe kommt.

Das Paddock Paradise versetzt die Pferde in eine simulierte natürliche Umgebung. Das Ziel ist es, den Bewegungsdrang und das Sozialisationsverhalten zu stimulieren, welche für ein gesundes Pferd unerlässlich sind. Es ist der am besten geeignete Ort für die Heilung oder Vorbeugung von typischen Wohlstandskrankheiten wie EMS, Koliken und  Hufrehe.

Die vielen Fressplätze, und der ständige Zugang zu gutem Heu fördert das natürliche Fressverhalten, welches so das Verdauungssystem des Pferdes optimal unterstützen. Dies erleichtert die Umsetzung einer gesunden Ernährung (Anti-Hufrehe) und die kontinuierliche Bewegung bereitet die Pferde auf reiterliche Aktivitäten vor. Kein Aufwärmen nötig!

Das Ziel vom Paddock Paradise ist immer ein psychisch und physisch gesundes Pferd.

Wie wird mein Pferd integriert? 

Horse naturally bevorzugt eine reibungslose Integration, um die Belastung der Pferde so weit wie möglich zu reduzieren. Ein Neuankömmling wird zunächst in einem zur Gruppe angrenzenden Paddock untergebracht. Nachdem wir die Interaktionen zwischen der Gruppe und dem Neuankömmling beobachtet haben, fügen wir dem neuen Pferd normalerweise einen ersten Begleiter hinzu, bevor wir alle zusammenstellen. Wir bitten jeden Besitzer

sein Pferd in den ersten Tagen nach der Ankunft des Neuankömmlings nicht aus der Gruppe zu entfernen, um ihnen eine zügige und problemlose Integration zu ermöglichen.

Warum schränkt Ihr den Zugang zur Weise ein?

Wir haben festgestellt, dass fettes Gras nicht das ideale Futter für ein Pferd ist. Darauf muss sich sein Verdauungssystem einstellen. Das Grasen im Frühjahr erfolgt schrittweise, da  das Fruktan und die Eiweisse im Gras ein erhöhtes Krankheitsrisiko bergen wie z.B: Hufrehe oder EMS.

Jeder Besitzer gewöhnt sein Pferd daher individuell an das Gras, Horse naturally übernimmt ab 1 Stunde/Tag bis zu 3 Stunden.

Haben die Pferde ganzjährig Zugang zu den Weiden?

 Sie haben hauptsächlich im Sommer, etwa von April bis Oktober, Zugang zu unseren Weiden. Für den Rest des Jahres ist es selten, weil wir unsere Wiesen ruhen lassen damit sie sich wieder erneuern und erholen können. Nur dank dieser Erholungsphase können unsere Weiden  den Pferden hochwertiges Gras bieten. Der eingeschränkte Weidezugang ist kein Problem für Pferde, die sich auf den Trails und den großen Paddocks sowieso bei jedem Wetter genügend bewegen und auch austoben können. 

Sind Heunetze und Wasserwannen ständig voll? 

 Um das Leben in der Wildnis zu simulieren, fördern wir die Bewegung auf den Trails. Wir befüllen immer mehrere Heuraufen und Netze an verschiedenen Stellen auf dem Trail, damit jedes Pferd ohne unnötigen Stress und  Verletzungen Zugang zu Heu hat.

Wir beobachten diesen Punkt sehr genau, besonders wenn sie wie im Winter nicht die Möglichkeit haben, die anderen Naturfasern entlang des Weges (Blätter, Rinde, Knospen, Früchte ...) zu fressen. Da immer mehrere Netze gefüllt sind (im Wechsel), kommt es sehr selten vor, dass die Pferde ein wenig auf den Heunachschub warten müssen. Wir wissen nur zu gut, wie schädlich lange Fresspausen sind.


Auch der Wasserstand im Tank wird genau überwacht. Und selbst wenn wir einen Behälter leer lassen, um ihn zu reinigen oder zu bewegen, ist der Nachschub oft schon unterwegs. Darüber hinaus ermöglicht ihnen der Zugang zum Bach zu trinken.

Wie oft kontrolliert ihr die Trails / Paddocks?

 Wir gehen mindestens zweimal täglich in jeden Paddock. Und oft noch mehr je nach Bedarf, z.B. um:  die Pferde von der Wiese zu treiben, Heu – und Stroh-Vorräte zu liefern oder andere Arbeiten zu erledigen. Diese Visiten geben uns die Möglichkeit, die Pferde und die Sicherheit der Anlagen im Auge zu behalten. 

Sind Nahrungsergänzungsmittel inbegriffen? 

Heu ist bei Horse naturally das Grundnahrungsmittel der Pferde. Sie haben zudem Zugang zu allen Pflanzen, Hecken, Früchten und Baumblättern, die ihnen in der naturnahen Umgebung zur Verfügung stehen. Sie profitieren daher von einer abwechslungsreichen Ernährung, die ihrem Verdauungssystem angepasst ist. Jeder Besitzer kann sein Pferd nach Belieben mit Mineralien und Spurenelementen zufüttern. 

Wie oft werden Kotproben eingeschickt?

 Wir sammeln vierteljährlich Kotproben jeweils im Februar, Mai, August und November. Die Besitzer kommen für die Kosten der Kotanalysen auf (22Euro), welche in einem Labor durchgeführt werden. Die Kotprobe dient als Indikator  für den Parasiten-/ Wurmbefall eines Pferdes. So ist eine selektive und individuelle Entwurmung/ Parasitenregulation möglich. 

 

Was ist mit Entwurmungen und Pflege im Allgemeine? 

Jeder Pferdebesitzer hat die freie Wahl seines Tierarztes. Unsere eigenen Pferde profitieren sowohl von den Leistungen eines naturnahen Pferdetierarztes, als auch von konventionellen Pferdetierärzten, die die naturnahe Betreuung fördern. Wie einige Kunden verwenden wir natürliche und organische Alternativen, um Parasitismus bei unseren Pferden zu regulieren. Andererseits sind wir uns bewusst, dass der natürliche Ansatz sich nicht  aufzwingen lässt. Es ist ein persönlicher Prozess, von dem der/ die BesitzerIn überzeugt sein sollte. Wir überlassen jedem Besitzer die Wahl, sein Pferd so zu behandeln, wie er es für richtig hält. Nach einer chemischen Entwurmung wird die Pferdegruppe jedoch 48 Stunden lang nicht auf die Weide gelassen, um die Zerstörung des Bodenlebens zu vermeiden.

Für das gute Verständnis zwischen den Anhängern von "natürlich" und "chemisch" ist es zwingend erforderlich, dass jeder mit den beiden Ansätzen vertraut ist. Für Fragen zu diesem Thema stehen wir jedem gerne zur Verfügung. 

Warum die natürliche Parasitenregulierung benutzen ? 

 Unseres Wissens ist das signifikante Vorhandensein von Parasiten mit einer internen Dysfunktion verbunden, die mit dem natürlichen Ansatz gesucht und behandelt wird.  Im Gegensatz dazu wird  beim herkömmlichen Ansatz, lediglich das Symptom behandelt, ohne auf die Ursache zurückzugehen. Die Behandlung seines Pferdes mit natürlichen Parasitenregulatoren - und im Allgemeinen mit so wenig chemischen und industriellen Produkten wie möglich - ermöglicht ihm, sein Immunsystem zu stärken, so dass es vor der großen Anzahl von Parasiten und der Entwicklung von Krankheiten geschützt ist.

Die Parasitenregulierung hat nicht die verheerenden Auswirkungen chemischer Entwurmungsmittel und erhält die Verdauungsflora eines Pferdes - und damit sein Immunsystem. Während ein chemisches Entwurmungsmittel sicherlich einen großen Teil der Parasiten (die häufigsten) vernichtet, schadet es aber auch der Darmflora Ihres Pferdes. Zudem vernichtet es alles Leben in einem Umkreis von 1m um jeden Mist und schädigt so das Bodenleben. Zudem tritt vermehrt das Problem auf, dass die Parasiten Resistenzen gegen die chemischen Mittel entwickeln, welche dann im Notfall nicht mehr wirksam sind.

Daher ist es aus unserer Sicht wichtig ein Pferd auf natürliche und biologische Weise zu pflegen und zu füttern, damit es ein Top-Immunsystem hat. 

Kundenmeinungen

Claudia et Christian exercent leurs chevaux sur la carrière

"Seit gut 3 Monaten leben unsere Pferde im Naturally Horse Paradise. Sie haben sich sehr schnell und gut eingelebt. Die kleine Gruppe von Wallachen hat sich gut vermischt. Die ruhige, friedliche und freundliche Atmosphäre entfaltet ihre Wirkung und färbt auf Pferde und Besitzer ab. Von Anfang an fühlt man sich sehr willkommen . Die Pferde sind sehr entspannt und erkunden neugierig den Trail auf der Suche nach abwechslungsreichem Futter. Die Zeit auf den saftigen Weiden werden in vollen Zügen genossen. 
Von Myriam, Mylène und Xavier werden die Pferde liebevoll betreut und versorgt. Nach und nach erkunden wir die schöne Umgebung beim spazieren oder ausreiten. Wir sind sehr glücklich diesen Ort der Ruhe gefunden zu haben! Glückliche Pferde = glückliche Besitzer!“

 

Claudia, Juli 2021

Sibylle et Tom avec leurs chevaux sur la carrière de sable

"Kleine aber feine Pferdepension, grosszügiger, sehr saubere und heller Stall und gepflegte Weiden. Die Pferde werden mit viel Hingabe und Liebe betreut und die Ambiente im Stall ist von Ruhe, Freundlichkeit und gegenseitiger Toleranz geprägt. Ich schätze die zweckmässige und immer verfügbare Infrastruktur (beleuchteter Reitplatz, Roundpen und Duschplatz) genauso wie das vor der Tür liegende vielseitige Reitgebiet. Ehrlichkeit und Vertrauen werden von den Besitzern gelebt und es wird in jeder Situation mit viel Ideenreichtum nach Lösungen gesucht. 
Ich würde immer wieder hier her kommen! Danke für alles!"

 

Sibylle, Oktober 2020

Toscane couchée dans le bac à sable

"Notre jument Toscane est arrivée à Oltingue il y a moins d'un an. Elle s'est vite adaptée à la vie en Paddock Paradise, un espace respectueux des besoins fondamentaux des chevaux. A la grande joie de notre fille, Toscane "la sauvageonne" est devenue calme et confiante, tant pour les soins que pour le travail auquel elle participe maintenant avec un réel plaisir.

Et nous apprécions beaucoup de pouvoir soigner notre jument de manière naturelle, notamment avec des régulateurs parasitaires."

 

Agnès, mars 2019

Sarafina en train de manger des herbes sur la piste

"Seit Juli 2017 lebt unsere Stute Sarafina im Paddock Paradise bei Xavier und Myriam.
Die verschiedenen Trails bieten mit Wald, Bach, Weiden und Unterständen viel Abwechslung  für die Pferde.
Die Pferde leben in einer Pferdefamilie, wo jeder seinen Platz hat.
Sarafina ist hier sehr ausgeglichen und wir können sie jederzeit ohne Probleme von der Herde trennen und wieder zurückbringen. Vorher war das ohne Stress und Trennungsangst nicht möglich.
Xavier und Myriam versorgen die Pferde mit sehr viel Liebe und Herzblut und gehen auf die Bedürfnisse der Vierbeiner und die Wünsche der Besitzer ein.
Schönes Heu und frisches Wasser stehen immer zur Verfügung.
Die zahlreichen Unterstände sind mit viel Stroh eingestreut und werden von den Pferden gerne als Schlaf- und Ruheplätze angenommen.
Ein schöner beleuchteter Reitplatz und ein tolles Reitgelände stehen ebenfalls zur Verfügung.
Wir sind gerne hier und Sarafina fühlt sich sehr wohl."

 
Denise und Daniela Senn mit Sarafina, Januar 2018

Cadeau, la jument de Natascha, derrière la clôture du pré

"Mir gefällt Eure herzliche Art, die gute Atmosphäre. Die grossen und hellen Boxen mit den Paddocks. Das die Pferde viel auf die Weide kommen und auch die gute Qualität von Eurem Heu und Stroh. Der Reitplatz und das Gelände ist super zum reiten."

 

Natascha, August 2017

Sophie sur le paddock enneigé

"Ich habe mich entschieden mein Pferd Sophie auf einer Aussenweide mit Unterstand unterzubringen. Auf der Suche nach dem optimalen Stall bin ich auf den Pensionsstall von Xavier und Myriam im wunderschönen Sundgau gestossen. Vom Ersten Augenblick war ich begeistert von den Weiden. Die Grösse sowie die Vielseitigkeit der Weiden hat mich überzeugt. Wald und Fluss sowie grosse Wiesen bieten den Pferden Abwechslung und ein 

artgerechtes zu Hause. Oltingue ist zudem der ideale Ausganspunkt für ausgedehnte und abenteuerliche Ritte. Abseits von Hektik und Lärm bietet die Umgebung, Natur pur. Nach einem ausgedehnten Ritt läd das Stübli zu einem netten Schwatz mit Xavier und Myriam ein. Die beiden sind sehr führsorgliche Stallbesitzer, sie gehen respektvoll mit den Pferden um und akzeptieren die individuellen Wünsche der Pferdebesitzer-/innen. Ich bin froh so einen tollen Platz für Sophie gefunden zu haben." 

 

Christina, März 2016

Domenica douchée devant l'écurie

"Ich finde es schön, dass unsere Domenica hier ruhig und freundlich als Individuum behandelt wird und keine Massenabfertigung stattfindet.

Es ist hier selbstverständlich, dass vorsichtig mit den Pferden umgegangen wird, dass Weiden und Stall grösstmögliche Sicherheit bieten.  Gefälligkeiten wie Decken wechseln, Fliegenhauben anziehen etc. werden gerne gemacht, ohne dass ein Aufpreis verlangt wird. Die persönliche Atmosphäre einer kleinen Stallgemeinschaft und ein respektvoller Umgang miteinander sind sehr angenehm."

 

Andrea, Mai 2015

Payage de balade sur chemin goudronné directement à coté de la pension Horse naturally
Paysage de balades proches vers les collines du contrefort jurassien
Croisement de chemins goudronnés à Oltingue
En balade à pied, passage par l'église Saint Martin des champs à Oltingue
3 chevaux au râtelier à foin sur la piste du Paddock Paradise Rütle
2 chevaux mangeant la paille nez à nez sous l'abri bois du Paddock Paradise
4 chevaux mangeant le feuillage des arbres fourragers au Paddock Paradise
Jument buvant l'eau de la rivière dans le passage à gué du Paddock Paradise
Espace de jeu et de détente en terre dans la petite forêt du Paddock Paradise
Cheval au filet à foin avec un autre après roulade sur le sable du paddock
Chevaux en train de boire l'eau de la rivière dans un des passages à gué du Paddock Paradise
Cheval dégustant les orties coupées et séchées par le soleil sur la piste du Paddock Paradise
Propriétaire prenant un cours particulier sur la carrière avec son cheval arabo-frison
Barres au sol sur la piste du Paddock Paradise pour travailler les abdominaux

Horse naturally

France

J'ai lu la Politique de confidentialité et je l'accepte.